Sind Gruppen Radikaler ALS Einzelpersonen?: Ein Beitrag Zum Risikoschub-Phanomen Ulrike Six

ISBN: 9783798505742

Published: January 1st 1981

Paperback

166 pages


Description

Sind Gruppen Radikaler ALS Einzelpersonen?: Ein Beitrag Zum Risikoschub-Phanomen  by  Ulrike Six

Sind Gruppen Radikaler ALS Einzelpersonen?: Ein Beitrag Zum Risikoschub-Phanomen by Ulrike Six
January 1st 1981 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, talking book, mp3, ZIP | 166 pages | ISBN: 9783798505742 | 6.46 Mb

Das Risky-Shift-Phanomen (Risikoschub-Phanomen) als ein inzwischen nicht nur in zahlreichen Fachzeitschriften, sondern auch in sozialpsycholo gischen und allgemeinpsychologischen Lehrbuchern aufgenommener Gegen stand sozialpsychologischer ForschungMoreDas Risky-Shift-Phanomen (Risikoschub-Phanomen) als ein inzwischen nicht nur in zahlreichen Fachzeitschriften, sondern auch in sozialpsycholo gischen und allgemeinpsychologischen Lehrbuchern aufgenommener Gegen stand sozialpsychologischer Forschung reprasentiert einen Sammelbegriff fur interaktionsinduzierte Veranderungen von Reaktionen auf Risiko-Entschei dungsprobleme.

Es stellt eines jener in der psychologischen Forschung entdeckten Phano mene dar, die nach der ersten Veroffentlichung das Interesse zahlreicher empirisch arbeitender Wissenschaftler auf sich lenkten und zu einer inzwi schen kaum mehr uberschaubaren Anzahl an Einzel- und Nachuntersuchungen ftihrten. Die zahlreichen zum Risky-Shift-Phanomen vorliegenden Veroffent lichungen haben ebenso wie bei manchen anderen Phanomenen haufig dazu Anlass gegeben, einerseits von einer uneingeschrankten Generalisierbarkeit des Phanomens auszugehen und andererseits diesen Forschungsgegenstand isoliert von Theorien und empirischen Befunden anderer Forschungsdiszipli nen - wie z.B.

der Entscheidungstheorie - zu betrachten. Der vorliegende Band soll darum als Sammelreferat zum Risky-Shift- Phanomen dem Ziel dienen, eine systematische Analyse von Reaktionen auf Risiko-Entscheidungs probleme bei Individuen und Kleingruppen zu liefern, Generalisierbarkeitsbedingungen und Erklarungen fur dieses Extremisie rungsphanomen zu untersuchen und zu erortern und dabei diesen Forschungsgegenstand in einen umfassenderen theoreti schen und empirischen Kontext zu integrieren.

Koln. im Fruhjahr 1981 Ulrike Six VII Inhalt Zweck und Ziel der Reihe V /[[ Vorwort. Inhalt . .. IX 1. Das Risikoschub-Phanomen als Gegenstand sozialpsychologischer Forschung 2. Entscheidungstheoretische Grundlagen. 5 2.1 Der Entscheidungshegriff (, 2.2 Das Risikokonzept in der Entscheidungsforschung .

11 2.3 Entscheid ungsmodelle. 1 S 3. Die Generalisierbarkeit des Risikoschub-Phanomens 3.1 Variationen im Versuchsaufhau. 3.1.1. Der Einsatz eines Vortests ....



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Sind Gruppen Radikaler ALS Einzelpersonen?: Ein Beitrag Zum Risikoschub-Phanomen":


wasze-foto.pl

©2009-2015 | DMCA | Contact us